Der Regenbogen - ein farbiges Spiel der Natur

 Bestimmt bist du schon einmal vom Regen überrascht worden, während du draußen gespielt hast. Als sich die Sonne dann wieder gezeigt hat, hast du vielleicht sogar einen Regenbogen gesehen. Einen Regenbogen sieht man zwar nicht allzu oft, aber wenn man ihn sieht, ist er einfach wunderschön. In den Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett erscheint er meist während eines Regenschauers am Himmel. Aber hast du dich schon einmal gefragt, wie ein Regenbogen eigentlich entsteht?Ausmalbild Regenbogen

Mit dem Regenbogen ist das so: Wenn es regnet, sind viele kleine Regentropfen in der Luft. Wenn gleichzeitig die Sonne scheint, können die Strahlen ihren Weg durch die Luft nicht ungehindert fortsetzen, weil die Regentropfen im Weg sind. Deshalb bahnt sich das Licht der Sonne durch die Wassertröpfchen hindurch. Dabei wirken die Wassertropfen wie ein sogenanntes „Prisma“, das heißt, sie spalten das Licht in seine einzelnen Bestandteile auf. Man sagt dazu, das Licht wird „gebrochen“.

Malvorlage RegenbogenAber was sind die einzelnen Bestandteile des Lichtes?

 Wir kennen das Licht der Sonne oder einer Lampe, denn wir sehen es täglich. Es wirkt auf uns weiß oder gelblich. In Wirklichkeit ist das Licht aber gar nicht weiß oder gelb – es erscheint uns nur so! Anstatt aus einem einzelnen weißen Strahl besteht das weiße Licht nämlich aus vielen bunten Einzelstrahlen. Fallen diese farbigen Strahlen zusammen, erscheinen sie unserem Auge weiß oder gelblich. Mit dem Licht ist es also ganz anders, als beim Wasserfarbkasten: Wenn du alle Wasserfarben mischst, entsteht eine hässlich dunkle Farbe. Die Mischung der verschieden farbigen Lichtstrahlen ist aber weiß.

Wenn das weiße Sonnenlicht aber durch die Regentropfen dringt, trennt sich das Bündel aus den vielen farbigen Strahlen wieder auf und jeder Strahl wird einzeln in seiner jeweiligen Farbe sichtbar. Deswegen erstrahlt der Regenbogen in so schönem bunten Licht. Die Farben sind immer dieselben und haben immer dieselbe Reihenfolge. Der äußerste Bogen ist rot, dann folgen orange, gelb, grün, blau und der innerste Bogen in violett.

Also noch einmal zusammengefasst: Wenn es regnet und gleichzeitig die Sonne scheint, fällt Licht durch die Regentropfen und wird in seine einzelnen bunten Lichtstrahlen aufgespalten. Diese Lichtstrahlen erscheinen uns als bunter Regenbogen. Eigentlich gar nicht so schwierig, oder?

Halte also die Augen offen, wenn es das nächste Mal regnet und du gleichzeitig die Sonne am Himmel siehst. Vielleicht spielt die Natur gerade mit ihren Farben und du kannst einen schönen bunten Regenbogen entdecken. Aber denke daran: Einen Regenbogen kannst du nur sehen, wenn du mit dem Rücken zur Sonne stehst.

Ausmalbilder zum Thema "Himmel" findest Du hier : Ausmalbilder Himmel

Regenbogen





Facebook