» Ausmalbilder Fernsehen  » Ausmalbilder Barbapapa

Ausmalbilder Barbapapa

Knuddelig und bunt: Die Barbapapas

Die Barbapapas wurden von der französischen Architekturstudentin Annette Tison und dem amerikanischen Biologielehrer Talus Taylor entwickelt. Das allererste Barbapapa-Buch wurde im Jahre 1970 veröffentlicht. Mittlerweile sind Barbapapa-Bücher in über 30 Sprachen übersetzt worden. Nachdem die Comics zu einem großen Erfolg wurden, hat man 1974 eine französisch-japanische Zeichentrickserie mit 45 Folgen zu je fünf Minuten produziert, die zu einem Welterfolg wurde. In Deutschland wurde die erste Folge am 5. November 1974 im Fernsehen gezeigt.

 Ausmalbild Familie Barbapapa

Woher kommt der Name?

Der merkwürdige Name Barbapapa leitet sich vom französischen „barbe à papa“ - etwa „Großvaterbart aus Zuckerwatte“ - ab.

Die Familie der Barbapapas
Die Barbapapas sind so richtig knuddelig, fast immer fröhlich und vor allem bunt. Zur großen Familie gehören Barbapapa, Barbamama, Barbabella, Barbaletta, Barbarix, Barbawum, Barbabo, Barbakus und Barbalala. Wir möchten euch mal die Familie im Einzelnen vorstellen und natürlich als Ausmalbilder zur Verfügung stellen - einfach auf die gewünschte Barbapapa Malvorlage klicken.

Barbapapa ist das dicke rosafarbene Oberhaupt der Familie mit dem ewigen „Smile“ im Gesicht.

Barbamama ist die dunkelhäutige Mutter der siebenköpfigen bunten Kinderschar. Es gibt kein Problem, das sie nicht lösen können! Da sie, wenn sie wollen, ihr Aussehen verändern können, lösen sie eben auch die schwierigsten Probleme. Sie bieten allen ihre Hilfe an und glauben immer an das Gute. Sie beobachten und erziehen ihre Kinder mit sehr viel Liebe und verfügen über ein großes Einfühlungsvermögen.

 

 

Barbawum ist rot und interessiert sich für alle Sportarten. Er fühlt sich oft als der Boss! Und er liebt vor allem das Essen! Mit Werkzeugen vom weltberühmten Sherlock Holms, wie Hut und Vergrößerungsglas, und mit Hilfe seines treuen Jagdhunds Lolita versucht er, ein großer Detektiv zu sein.

 

Barbarix ist blau und so etwas wie der Wissenschaftler der Familie. Er interessiert sich sehr für Chemie und Astronomie. Aber manchmal übertreibt er es doch, denn immer wieder macht er gefährliche Experimente mit manchmal schlimmen Folgen.

 

 

Barbakus ist ein gelber Tier- und Naturfreund, wo er sich unheimlich gut auskennt. Er weiß alles über Tiere und ihr Leben, er beobachtet das Klima und deckt immer wieder Umweltverschmutzungen auf. Er ist ein richtiger Ökologe. Er passt auch gut auf seinen Bruder Barbarix auf, damit er keine zu gefährlichen Experimente macht.

 

Barbabo ist schwarz, zottelig und der Künstler der Familie. Er will unbedingt ein berühmter Maler werden, sucht aber noch immer nach seinem Malstil und ärgert manchmal seine Schwester Barbabella.

 

 

Barbabella ist eine wahre Schönheit in herrlichem Lila, zumindest denkt sie das. Sie liebt Schmuck und Parfüm und kann davon nicht genug bekommen. Barbarella hat panische Angst vor Insekten vor allem vor Spinnen und fällt deswegen manchmal in Ohnmacht. Deshalb wird sie von ihrem Bruder Barbabo immer wieder geärgert.

 

 

Barbaletta ist orange, eine echte Leseratte und vielleicht die Intelligenteste der Familie. Sie ist meist in ihre Bücher vertieft, und sie weiß auf viele Fragen die richtige Antwort. Deshalb möchte sie gerne der Chef unter den Kindern sein. Sie ist manchmal richtig zickig, kann aber auch sehr lustig sein.

 

Barbalala ist grün und sehr musikalisch. Sie kann sogar verschiedene Instrumente spielen, interessiert sich aber auch für die Natur und den Umweltschutz. Deshalb ist sie viel mit ihrem Bruder Barbakus zusammen. Sie ist ein liebes Mädchen und kann keiner Fliege etwas zu Leide tun. Sie ist es meist, die einen Streit unter den Geschwistern schlichtet.


Keine Fernsehsendung ohne das berühmte Titellied. Die Melodie kennt ihr bestimmt, da man aber oft nicht den ganzen Text kennt, haben wir ihn hier für euch aufgeschrieben:

Kommt und besucht mal Barbapapa
Es macht viel Spaß
Mit der Familie Barbapapa
Auf dem Fernsehglas die Barbapapas
Können sich ändern wie sie wollen:
Dünn oder dick, kurz oder lang
Barbapapa selbst ist völlig rosa -
Rosa, du machst einen Scherz
Wie ein Rabe, ein ganz großer:
Barbamama ist schwarz
Barbakus ist gelb wie Butter,
Barbalala grün, so grün wie Gras
Barbaletta, die wirkt einfach in orange viel netter
Wie Barbabo aussieht, das ist was:
Pünktchen in rot, grün und weiß
Der hat sich wohl sehr oft bekleckert
Violett ist Barbabella
Barbarix ist kornblumenblau
Barbawum ist rot wie ein Tuch -
Roter geht es überhaupt nicht
Sie kommen heute zu Besuch
Kommt und besucht mal Barbapapa
Kommt zu Besuch
Bei der Familie Barbapapa
Ist es gestattet, Barbapapas?
Können sich ändern wie sie wollen:
Dünn oder dick, kurz oder lang
Kommt und besucht mal Barbapapa:
Barbapapa, Barbamama, Barbabella, Barbaletta,
Barbarix, Barbawum, Barbabo, Barbakus, Barbalala
Kommt und besucht mal Barbapapa

 





Facebook