Window Color FensterbilderWindow Color - den Rand malen

Mit Window Color Fensterbildern kannst Du Dir Dein Zimmer immer wieder neu gestalten. Du kannst Phantasiefiguren malen oder bekannte Zeichentrickfiguren, die Dir gefallen, in Dein Zimmer holen.

Nicht nur für die Fenster
Window Color Fensterbilder können aber nicht nur am Fenster angebracht werden, sondern mit einer Folie darunter kannst Du auch Möbelstücke und Gegenstände damit verzieren. Die Folie solltest Du benutzen, um die Window Color Fensterbilder besser wieder ablösen zu können, wenn sie Dir nicht mehr gefallen. Und bei Möbeln ist es wichtig, eine Folie zu verwenden, damit beim Ablösen keine Flecken entstehen oder Reste des Fensterbildes haften bleiben können.

 

So geht das mit dem Window Color
Wenn Du nun ein Window Color Fensterbild malen willst, brauchst Du natürlich erst einmal die Window Color Farben. Die bekommst Du im Bastel- oder Schreibwarenladen. Dort kannst Du Packungen kaufen, die schon die Window Color mit Farbe ausfüllenwichtigsten Farben enthalten oder Du kaufst Dir einzelne Flaschen mit Deinen Lieblingsfarben. Dort bekommst Du auch die Folie, auf der Du malen solltest.

Wenn es kein Phantasiebild, sondern Deine liebste Zeichentrickfigur sein soll, kannst Du die am besten mit einer Malvorlage malen. Es gibt Hefte und Bücher mit Vorlagen zu kaufen, aber auch im Internet findest Du viele Ausmalbilder und sicher hilft Dir jemand, sie auszudrucken.

Wenn Du einen Malplatz mit gutem Licht hast, am Besten ist sicher Dein Schreibtisch, kannst Du auch schon loslegen. Du legst die Vorlage unter die Folie und damit nichts verrutschen kann, verbindest Du die Folie und die Vorlage mit ein paar Büroklammern.

 

Zuerst die Ränder
Als Erstes malst Du die Konturen der Vorlage nach. Kontoren werden die Ränder der einzelnen Farbflächen genannt. Meist werden die Konturen in schwarz gemalt, Du kannst Dir aber natürlich auch eine andere Farbe aussuchen.

Wenn die Konturen fertig sind, musst Du eine Pause einlegen, denn sie müssen nun fest werden. Wenn sie noch nicht trocken sind, könnten die anderen Farben sich noch mit ihnen vermischen. Das sähe nicht so toll aus. Um zu wissen, wie lange sie trocknen müssen, musst Du auf der Packung der Farben oder auf den einzelnen Flaschen nachsehen. Da dauert bei verschiedenen Herstellern unterschiedlich lange. Du kannst auch mehrere Bilder gleichzeitig beginnen und eventuell sind die Konturen vom ersten Bild schon trocken, wenn Du mit den Konturen beim letzten Bild fertig bist.

 

 

 

 

Nun kannst Du damit beginnen, die einzelnen Flächen farbig auszumalen. Entweder machst Du es genauso, wie es auf der Vorlage zu sehen ist oder Du benutzt Farben, die Dir besser gefallen. Weil die einzelnen Flächen durch die Konturen voneinander abgegrenzt sind, kannst Du alle Flächen ausmalen, ohne Angst haben zu müssen, dass die Farben ineinander laufen. Aber passe etwas auf, dass Du nicht aus Versehen mit Deinen Fingern Farbe von einem Feld auf das andere verteilst. Das fertige Bild muss nun wieder trocknen. Auch wenn es Dir schwer fällt, lässt Du es am Besten bis zum nächsten Tag liegen. Dann ist es wirklich vollkommen trocken.

Nun kannst du die Folie rund um das fertige Bild vorsichtig ausschneiden und suchst Dir einen Platz, an dem Du das fertige Window Color Bild anbringen möchtest. Die Folie wirkt wie eine Klebefolie und hält das Bild am Fenster oder an Deinen Möbeln fest.

 

Übrigens sind Fensterbilder auch eine ideale Geschenkidee für Deine Eltern, Ideen für Window ColorOma, Opa und Deine Freunde zum Geburtstag. Auch bunte Mandalas sehen sehr schön am Fenster aus. Hier findest Du unsere verschiedenen Mandalavorlagen.

Wir haben auch noch andere Ideen für Fensterbilder. Warum sollte denn ein Fensterbild immer an das Fenster? Man kann auch Blumen damit schmücken. Wie das geht, zeigen wir Dir hier: Ideen mit Windowcolor





Facebook